Smart Green City Haßfurt – Hauptstraße 5 – 97437 Haßfurt

Digitale Transformation der Kommune

Digitaltag 2021

Das war der Digitaltag 2021 in Haßfurt!

Unser Dank geht an die verschiedenen Stellen der Stadt, die uns mit Tat und/oder Material unkompliziert unterstützt haben und dadurch dieses virtuelle Großevent überhaupt erst ermöglicht haben. Ferner gilt unser Dank Dorothee Bär und Günther Werner für die Grußworte sowie Herrn Ziegler und Frau Nowak für die Segnung der Stadtlabor-Räumlichkeiten in der Hauptstraße 7. Auch danken wir allen Referent:innen und allen Teilnehmern, die sich live zugeschalten und beteiligt haben.

Den Digitaltag können Sie sich als Aufnahme auf YouTube anschauen.

https://www.youtube.com/watch?v=TL7qWUpEECM

Programm des Digitaltages

14:00 – Eröffnung mit Grußworten aus Bund und Stadt sowie einer virtuellen Stadtlaborführung

Grußworte der Digitalstaatsministerin Dorothee Bär und Haßfurts Ersten Bürgermeister Günther Werner.

Anschließend findet ein Stadtlaborrundgang mittels Double-Roboter statt.

15:30 Uhr – Projektvorstellung I

Bildung und Digitalisierung

„Zukunftswerkstatt Digitalisierung“ im Mehrgenerationenhaus Haßfurt

In niedrigschwelligen und auf die Bedarfe der Teilnehmer:innen angepassten Projekten bietet das MGH Haßfurt mit freiwillig Engagierten und Experten schon seit über 10 Jahren Schulungs- und Unterstützungsangebote im Umgang mit digitalen Medien für alle Generationen an.

Wer: Theresa Greß

ab ca. 15:50 Uhr

Das MINT-Labor des Regiomontanus-Gymnasium Haßfurt

Wer: Marco Hartmann

Teilnahme an „Jugend forscht“ und Beregnungssteuerung

Wer: Moritz Merkel

16:30 Uhr – Projektvorstellung II 

Digitaler Zwilling

Photogrammetrische Erfassung der Ritterkapelle in Haßfurt

Digitale Zwillinge bieten für eine Smart City viele Vorteile. Durch die exakte Erfassung von Oberflächenstrukturen, Dimensionen und der Möglichkeit zur Einblendung von Zusatzinformationen, können Bauwerke einer Stadt am Computer betrachtet werden. Besuche können darüber einfacher geplant, Informationen zur Umgebung besser integriert und Veränderungen in der städtischen Landschaft nachvollziehbar dokumentiert werden. Darüber hinaus bietet die Photogrammetrie für historische Gebäude den Vorteil, dass berührungsfrei hochauflösende Daten für zukünftige Restaurationen erstellt werden können.

Wer: Jonas Wolpold, Markus Arens, Linus Wamser; Projekt der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt, Professur Sozioinformatik und gesellschaftliche Aspekte der Digitalisierung

17:30 Uhr

CO2 Einsparung

KI basierte Erfassung von Mobilitätsdaten zur CO2 Reduktion

Zur Erreichung der bundesweiten Klimaziele mit einer klimaneutralen Bundesrepublik bis 2050 wird es in den kommenden Jahrzehnten zunehmend wichtiger, dass eigene Mobilitätsverhalten und den damit einhergehenden CO2 Verbrauch besser einschätzen zu können. Durch eine automatisierte und lokal ablaufende Erfassung des Mobilitätsverhaltens als Handy-App kann zwischen den Verkehrsmitteln Fahrrad, Bus und Automobil sowie Fußwegen unterschieden werden. Über einen anonymen Abgleich von reinen Verbrauchsdaten mit einem Open-Data Portal kann darüber hinaus erfasst werden, inwiefern das eigene Mobilitätsverhalten einen Teil zur Lösung beiträgt.

Wer: Lutz Ackermann, Dominik Nöth, Valentin Hastenpflug, Johannes Römisch, Franz Schmitt, Vincent Swigler; Projekt der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt, Professur Sozioinformatik und gesellschaftliche Aspekte der Digitalisierung

18:30 Uhr – Präsentation der „Smart Green City Haßfurt“

Vorstellung des Förderprogramm „Modellprojekte Smart Cities“ Infos und Hintergründe zu Smart Green City Haßfurt: Talk mit Dr. Madlen Müller-Wuttke (CDO) und Diethard Sahlender (CTO)

weitere Beiträge

Digitale Schnitzeljagd

Digitaltag 2024 – Digitale Schnitzeljagd durch die Haßfurter Innenstadt Am 07.06.2024 fand der deutschlandweite Digitaltag statt und wir waren dabei! In Zusammenarbeit mit unseren Kollegen

Pegelmessung und Hochwasserschutz

Zur Pegelkarte Zum Projekt:Zur Früherkennung von Hochwasser und von überdurchschnittlich hohen Wassermengen in den Regenrückhaltebecken durch Starkregenereignisse im Entsorgungsgebiet Haßfurt wurden an sechs neuralgischen Messpunkten

MPSC Kongress Leipzig

4. MPSC Kongress im Kunstkraftwerk Leipzig Ein Teil unseres Smart City-Teams nimmt am 4. Kongress der Modellprojekte Smart Cities im Kunstkraftwerk Leipzig teil. Die Verantwortlichen

Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung (m/w/d)

Wir suchen Dich! Zur Verstärkung unserer Teams eine/n Fachinformatiker (m/w/d) für Anwendungsentwicklung Hierbei können sie uns erfolgreich unterstützen:  › Entwicklung und Integration von strategischen Software

Skip to content